Siegessäule - Partytipp

PARTYTIPPS

PARTYTIPP
L-Tunes im SchwuZ
Freitag, 28. August 2015, 22:30 Uhr

Schon wieder ist ein Monat rum und eine der erfolgreichsten Partys für Lesben bittet zum große Queerbeat-Tanz ins SchwuZ. Diesmal mit am Start sind die DJs Gunn Lundemo (Foto) und Sara Moshiri, die Tech- und Deep House auflegen, sowie auf dem anderen Floor die Pop-, Rock und R&B-ExpertInnen Anat Gilaad, PomoZ und Kitty Vader. Neben den klassischen Specials wie Speed Dating und dem Kicker werden zudem heute für das Bündniss Sexuelle Selbstbestimmtung Spenden gesammelt.

SchwuZ, Rollbergstr. 26


PARTYTIPP
Mint in der Else
Samstag, 29. August 2015, 14:00 Uhr

Die Mädels von „Mint“ lieben Veränderungen. Ständig wechselt ihre Electro-Reihe die Location. Fürs Summer Special  gibt’s zudem eine neue Anfangszeit und  – entgegen dem sonstigen All-Female-Line-up – darf als Teil des Duos Loyoto (Foto) mit dem gestandenen House-Recken Clé auch ein Kerl ans DJ-Pult.

Else, An den Treptowers 10


PARTYTIPP
WC – The Second Cumming in der Chelsea Bar
Samstag, 29. August 2015, 23:00 Uhr

Bis vor ein paar Jahren mit Partys wie „Neon Raiders“ oder „Camp“ umtriebig as fuck, wurde es in letzter Zeit still um Veranstalter Eigk Van Camp. Nun meldet er sich gemeinsam mit Mollie Black und der Party „WC“ zurück. DJs: Sheila Chipperfield, Bearkeeper; Performances von Raven (Foto) und Olympia Bukkakis.

The Chelsea Bar, Torstraße 59

 


PARTYTIPP
GMF im 2BE Club
Sonntag, 30. August 2015, 23:00 Uhr

Kürzlich zog Bob Youngs „GMF“ vom Café Moskau in den 2BE Club. Die neue Location gab der Traditionsparty am Sonntag neuen Auftrieb und etliche feierwütige Homos pilgern nun wieder nach Mitte, um die Woche ekstatisch ausklingen zu lassen. Heute sorgen Divinity (Foto), Melli Magic u. a. für den passenden Sound.

2BE Club, Bornimer Str. 6


Berlin-Queer-Kalender

<<August>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Anzeige

ANZEIGE
JEKYLL & HYDE - Uraufführung

Der Klassiker von Robert Louis Stevenson im Gewand unserer Zeit

Wir handeln wider besseren Wissens, um wenigstens auf diese Weise einen Kontrast zur blassen Tristesse unseres Daseins zu schaffen.

Jekyll will das Böse und das Gute im Menschen trennen. In seinem Labor arbeitet er daher an einer Droge, die ihn diesem Ziel näher bringt. Schließlich testet er diese an sich selbst. Jekyll genießt völlig enthemmt und wild den Rausch als Hyde. - Doch Hyde wird unberechenbar.

Der schwule Berliner Regisseur und Schauspieler Stefan Kleinert lenkt unseren Blick sensibel und dennoch mit einer kraftvollen Inszenierung auf das Spektrum einer Persönlichkeit, deren Identitätskonflikt unserer heutigen Lebenswirklichkeit entsprungen scheint.

So werden wir, fasziniert von der fast fatalen Lust an den Facetten des Lebens, mit den Effekten einer zeitlosen Form der Sucht konfrontiert - mit der Sucht nach dem Erleben - mit der Sucht nach einer immer intensiveren Essenz des Seins. Und wir finden uns in einem Szenario wieder, in dem der Wille zum Gespielen des Triebes wird.

Robert Louis Balfour Stevenson wurde am 13. November 1850 in Edinburgh in Schottland geboren und starb bereits im Alter von 44 Jahren an Tuberkulose. Vor allem der Jugendbuchklassiker „Die Schatzinsel“ und die Schauernovelle „Der seltsame Fall des Dr.  Jekyll und  Mr. Hyde“ sind  international bekannt. Sein Klassiker der Weltliteratur hat bis in die Gegenwart seinen Reiz und seine Spannung nicht verloren.

 

Mit dem Aktionscode »SIEGESSÄULE« gibt es bis Ende September für alle Fans und Freunde der SIEGESSÄULE 20 Euro-Tickets für alle Vorstellungen von »JEKYLL&HYDE«! Der Aktionscode kann beim Online-Kartenkauf auf www.theater-im-palais.de, via service@theater-im-palais.de und telefonisch unter 030 – 20 10 69 3 bei unserem Besucherservice Götz Grabowski eingelöst werden.

THEATER IM PALAIS verlost zudem 3 x 2 Freikarten für Jekyll&Hyde. Die Karten können unter dem Codewort: „SCHNURRBART“ per E-Mail bei unserem Besucherservice angefordert werden: service@theater-im-palais.de

THEATER IM PALAISPalais am FestungsgrabenAm Festungsgraben 1 10117 Berlin Mitte www.theater-im-palais.de

 

THEATER IM PALAIS Das berlinische Theater – Unter den Linden

Das THEATER IM PALAIS startet 15/16 in die 25. Spielzeit und ist für seine einzigartige Mischung aus musikalisch-literarischen Revue-Programmen und klassischem Schauspiel bekannt. Berlinbesucher, aber auch Berliner mit Sinn für Literatur und die Historie der Stadt, schätzen die beliebte Veranstaltungsreihe BERLINER GESCHICHTEN. Berlin – nicht nur ringsherum, sondern auch auf der Bühne.

Mitten im historischen Kern von Berlin, am Boulevard Unter den Linden, ist im Palais am Festungsgraben das Theater im Palais beheimatet. Das charmante Kammertheater mit 99 Plätzen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Traditionen der Berliner Kultur-, Literatur- und Stadtgeschichte zu pflegen.

„Tradition verstehen wir nicht nur als Blick zurück, sondern, was Auswahl der Stoffe und Themen betrifft, auch in die Gegenwart und nach vorn. Traditionell im besten Sinne ist dagegen unsere Auffassung von Theater. Wir nehmen die Sprache ernst und den Text in den Vordergrund.“ Gabriele Streichhahn, Intendantin

„Unterhaltung mit Niveau, von der maßstabsgetreuen verkleinerten Weltliteratur bis zur präzise vergrößerten Kleinkunst.“ Berliner Zeitung

 


ANZEIGE

Berlin in English