Siegessäule - Partytipp

PARTYTIPPS

PARTYTIPP
Gay Night at the Zoo
Freitag, 22. August 2014, 19:00 Uhr

Alle Jahre wieder ein tierisches Vergnügen: die schwul-lesbische Open-Air-Swing-Party zwischen Pinguinen und Co. Neben Liveacts wie Luci van Org oder Kay Ray (Foto) raubt DJ Monique den Löwen den Schlaf. Wem das nicht genug ist: Mit dem Partyticket kommt man am Sonntag gratis ins „Café Fatal“ im SO36.

Zoo Berlin, Budapester Str. 22


PARTYTIPP
Pet Shop Bears in der Kantine
Freitag, 22. August 2014, 23:59 Uhr

Zwei Monate lang hatten sich die Bären in ihre Höhlen zurückgezogen. Nun sind sie aus ihrem „lazybearbreak“ zurück und rocken wieder die Kantine mit ihrer Mischung aus schmissigem Electropop und Neo-Disco. Dabei sind natürlich die Residents Justin Case und Open Mike (beide Foto) sowie Schmuserei als Gast-DJ.

Kantine am Berghain, Am Wriezener Bahnhof/Rüdersdorfer Str.


PARTYTIPP
14 Jahre Madonnamania im SchwuZ
Samstag, 23. August 2014, 23:00 Uhr

Vor 14 Jahren feierte Camelia Light aka DJ Modeopfer ihren Geburtstag unter dem Motto „Madonna“ im SchwuZ. Wer hätte gedacht, dass aus dieser Fete mal die erfolgreichste Party des Hauses mit weit über 1.000 Gästen werden sollte. An den Decks gratulieren Sergio Wow (Foto), Nina Queer, Kenny Dee, Stella deStroy u. a. 

SchwuZ, Rollbergstr. 26


PARTYTIPP
Members im Kosmonaut
Samstag, 23. August 2014, 23:59 Uhr

Diesmal haben die Mitglieder fett was zu feiern: PASO music, das Tech-House-Label von DJ und Party-Coveranstalter Marc Miroir (Foto), feiert im August seinen zehnten Geburtstag. Dafür wird eigens eine Compilation zusammengestellt voller neuer Tracks, von denen Marc bestimmt den einen oder anderen spielen wird. Außerdem ist als Gast Coco Berlin dabei, der mit seiner „Betiebsfeier“ seit Jahren die Berliner Partyszene aufmischt. Es ist also abermals alles hergerichtet für eine schwule Electro-Partyorgie – drinnen und draußen!

Kosmonaut, Wiesenweg 1-4


PARTYTIPP
Klubnacht im Berghain/Garten
Sonntag, 24. August 2014, 12:00 Uhr

Ab einem bestimmten Punkt des allwöchentlichen Berghain-Partymarathons steht auf dem Line-up nur noch: „alle, die noch stehen“. Bevor es jedoch soweit ist, kann man sich für den sonntäglichen Bassrausch sicher auf das hippe Schwuli-Duo Discodromo (Foto) wahlweise im Garten oder – je nach Wetterlage – im Klub drinnen erfreuen. Und wer dann zu fortgeschrittener Stunde, der Montag dräut langsam, tatsächlich noch steht, der wird mit einer der exzessivsten Partys überhaupt belohnt. Zum Ende drehen nämlich alle noch mal auf!

Berghain, Am Wriezener Bahnof 20


Anzeige