Siegessäule - NEWS/COMMENTS

Festivals Von Alpha Camp bis Michfest – die Übersicht für den lesbischen Sommer!

Polonaise beim L-Fest in England, c: Lerc.Designs.com

L Fest

Uttoxeter, Staffordshire, England, 19.–22. Juli

Auch in England wird mit einem großen L vor einem Musikfestival gefeiert: Das „L Fest“ geht dieses Jahr in die dritte Runde. Auf der Bühne der Pferderennbahn Uttoxeter stehen diesen Sommer die Musikerinnen Jill Jackson, Lucy Spraggan, Greymatter, Horse und viele mehr. Neben Musik werden Kunst und Comedy geboten und selbst ein Relaxing-Bereich mit Massagen. Außerdem auf dem

Programm: Kino und eine große Vielfalt an Workshops. Wer mit Kind anreisen möchte: Es gibt eine spezielle „Family Area“ und Kinder müssen keinen Eintritt zahlen.  

„,L Fest‘ ist ein einzigartiges Party-Wochenende voller lesbischer Kultur und Community. Es ist erfüllend und inspirierend mit einer entspannten und freundlichen Atmosphäre. Alle Organisatorinnen und freiwillige Helferinnen arbeiten daran, dass sich jede willkommen und eingeladen fühlt“, beschreibt Cindy Edwards vom Veranstaltungsteam das „L Fest“ gegenüber L-MAG. Insgesamt ist das Angebot enorm. Bleibt nur zu hoffen, dass das englische Wetter mitspielt. Die Gummistiefel sollte man auf jeden Fall einpacken. Für Cindy steht jedenfalls fest: „Es ist ein Platz, an dem jede sie selbst sein kann, relaxen und mit jeder Menge neuer Freundinnen nach Hause gehen kann.“
www.lfest.co.uk

---------------------------------------------------------------------------------------

 

Euro Pride

Marseille, Frankreich, 10.–20. Juli


Seit 1992 vergibt die EPOA (Verband europäischer CSD-Organisationen) die Lizenz für den Euro Pride an eine europäische Stadt – 2013 gebührt diese Ehre der südfranzösischen Stadt Marseille. Ein doppelter Grund zum Feiern, denn Marseille ist gleichzeitig Europäische Kulturhauptstadt. Hierfür wurde eine neue Kulturmeile im Stadtzentrum und am Hafen aufgebaut. Für den Euro Pride heißt das noch mehr Veranstaltungsmöglichkeiten und Öffentlichkeit: Über 200 Einrichtungen werden eingebunden. Diane Giorgetti vom Euro Pride weiß das zu schätzen: „Marseille wird die europäische Hauptstadt für LGBT und gleichzeitig die Europäische Kulturhauptstadt, das ist wie ein Traum von bestmöglicher Sichtbarkeit. Vibrierend, lebendig …“

Das Programm reicht von politisch-aktivistischen Veranstaltungen über kulturelle Angebote bis hin zu Party und Sport. Beim Euro Pride Park im Kulturzentrum Friche de la Belle de Mai werden beispielsweise Spielfilme und Dokumentationen gezeigt, Kunstausstellungen und Vorträge zu Themen wie Recht, Diskriminierung, LGBT-Familien oder Sichtbarkeit von Lesben sind geplant. Der Euro Pride Club organisiert zehn Partys und auch ein Programm speziell für Lesben unter dem Titel „Euro Lesbo Pride“ steht auf dem Plan. Mit dabei unter anderem DJ Jennifer Cardini. Zum ersten Mal in der Euro Pride-Geschichte wird es Euro Pride Beach geben: Der Plage du Prado verspricht Wassersport und Beachvolleyball und französische Leckereien der umliegenden Restaurants und Brasserien. Dort endet auch die Parade am 20. Juli. Alles in allem wird es ein lesbischschwules Event aus Weltkultur, Politik, Party und Sport.
www.europride2013.com
www.clubeuropride.com

-----------------------------------------------------------------------------------

Deichbrand

Cuxhaven, 18.–21. Juli

Relaxen beim Rockfestival Deichbrand, c: deichbrand.de

Hoch im Norden bei Cuxhaven, wo die Elbe in die Nordsee mündet, gibt es ein Rockfestival der Superlative. Dieses Jahr stehen beispielsweise Die

Toten Hosen, Sportfreunde Stiller und In Flames auf dem Programm, neben Jennifer Rostock, Frida Gold, Letzte Instanz, Großstadtgeflüster, H-Blockx oder den eher selten auf Festivals spielenden Broilers.
„Wir sind kein großer Konzern, der im Jahr zahlreiche Veranstaltungen und Konzerte veranstaltet. ,Deichbrand‘ ist sozusagen unser Baby, um das wir uns mit sehr viel Herzblut und Engagement über das Jahr hinweg kümmern. Dies spüren natürlich auch die Besucher vor Ort“, berichtet Judith Reimann. Die nahe beieinanderliegenden Bühnen werden abwechselnd bespielt, was Hin- und Hergehetze zwischen den Lieblingsbands erspart.

Wer zwischendurch eine Pause vom Headbangen braucht, kann in der „Beach Area“ im Strandkorb relaxen oder Beachvolleyball spielen. Da letztes Jahr sämtliche 27.000 Karten ausverkauft waren, wurden sie dieses Jahr auf 35.000 erweitert. Für Judith Reimann liegt der Erfolg unter anderem an der gelungenen Musikmischung: „Bei der Programmgestaltung wird darauf geachtet, dass jeder Besucher sich auch definitiv mit ein paar Künstlern identifizieren kann. Neben den großen Bands achten wir auch darauf, dass sich jedes Jahr bei uns neue Bands aus der Region präsentieren können.“ „Deichbrand“ ist natürlich kein lesbisches Festival, aber genau das Richtige für die Rockerinnen­seele und eine wahre Alternative zu „Rock im Park“ oder „Rock am Ring“.
www.deichbrand.de

---------------------------------------------------------------------------------------

 

Michfest

Michigan, USA, 6.–11. August

Die Großmutter aller Frauenmusikfestivals ist das „Michigan Womyn’s Music Festival“. Bereits seit 1976 findet dieses vielseitige Event im Nordosten der USA statt: „Alles in allem ist es ein Musik- und Kunstfestival. Aber es ist auch ein Lebensexperiment. Es erkundet, was passiert, wenn eine riesige Gruppe Frauen die Mainstreamkultur verlässt und für eine Woche einfach lebt“, beschreibt Lisa vom Organisationsteam gegenüber L-MAG die Atmosphäre vor Ort.

Auf über 260 Hektar zwischen Wald und Weiden und auf den drei Bühnen gibt es jede Menge Raum für Performance, Tanz, Musik, Comedy, Theater, Workshops und Camping im Freien. Das „Michigan Womyn’s Music Festival“ ist eine Art Woodstock für Frauen – nur musikalisch wesentlich abwechslungsreicher. Von Folk bis Jazz, von Rap bis Pop ist alles dabei. Legendär sind die Oben-ohne-Moshpits bei den Punkrockkonzerten, aber auch die Vollmondin-Trommelgruppen, die friedlich neben den Leather Dykes existieren. Einmal im Leben sollte man das „Michfest“ besucht haben.

hier geht es zur L-MAG.de



Berlin-Queer-Kalender

<<Juli>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Anzeige

Themen auf SIEGESSÄULE.DE