Siegessäule - NEWS/COMMENTS

Polizei

Mehrere LGBTI-feindliche Übergriffe in Berlin angezeigt

09.09.17 - Die Polizei Berlin meldete, dass es am Donnerstag und Freitag zu homo- und transphoben Übergriffen gekommen ist. So wurde in der vergangenen Nacht ein 43-Jähriger in Tempelhof homophob beleidigt und geschlagen. Gegen 4.30 Uhr versuchte der Mann in Alt-Tempelhof erneut als Gast in einen Club zu gelangen. Seinen Aussagen zufolge soll ihm hierbei ein unbekannter Türsteher den Zutritt verwehrt, ihn homophob beleidigt und einen Faustschlag in den Bauch gegeben haben. Anschließend soll er ihn derart heftig geschubst haben, dass der Mann zu Boden fiel und mit dem Kopf auf den Gehweg schlug. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 43-Jährigen mit Kopf- und Rumpfverletzungen zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 4 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Ebenfalls im Bezirk Tempelhof-Schöneberg wurde in der vergangenen Nacht ein Tourist aus einer fünf- bis sechsköpfigen Gruppe heraus homophob beleidigt. Der 31-Jährige lief gegen 1 Uhr in der Bülowstraße und befand sich auf dem Weg in sein Hotel, als er an der Gruppe vorbeilief. Zwei Männer sollen sich dann dem 31-Jährigen in einer aggressiven Haltung in den Weg gestellt und ihm vor die Füße gespuckt haben. Anschließend, so zeigte der Tourist später an, haben die Männer ihn beleidigt. Alarmierte Polizisten nahmen kurz darauf die beiden alkoholisierten Tatverdächtigen im Alter von 26 und 29 Jahren fest und ließen eine erkennungsdienstliche Behandlung durchführen. Wegen des Verdachts der homophoben Beleidigung wurde ein Strafermittlungsverfahren eingeleitet.

Und im Prenzlauer Berg soll sich eine Beleidigung mit transphobem Hintergrund ereignet haben: Eine 31-jährige gab an, dass sie am Donnerstag gegen 13 Uhr in einem Park am Falkplatz unterwegs war, als plötzlich zwei Männer sie aufdringlich angesprochen und verbal transphob belästigt hätten. Die Männer verfolgten die Frau einige Schritte, lachten sie aus und verspotteten sie. Die Bearbeitung des angezeigten Sachverhalts übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin.



Anzeige

Themen auf SIEGESSÄULE.DE

Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK