Siegessäule - NEWS/COMMENTS

Anmeldungen wieder möglich!

Hirschfeld zu Ehren: Festakt am 14. Mai

Er gilt als einer der wesentlichen Vorkämpfer der ersten homosexuellen Emanzipationsbewegung: der schwule jüdische Arzt und Sexualwissenschaftler Magnus Hirschfeld. Am 14. Mai wird sein 150. Geburtstag mit einem hochkarätigen Festakt begangen

Illustration Magnus Hirschfeld: Ivan Kuleshov

01.04.18 - „In Zeiten von wachsendem Rechtspopulismus und
religiösem Fundamentalismus ist das Erinnern an den jüdischen, schwulen Sozialdemokraten Magnus Hirschfeld wichtiger denn je,“ erklärt Jörg Litwinschuh, Vorstand der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld. Die Stiftung veranstaltet den Festakt am 14. Mai gemeinsam mit der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft, dem Abraham Geiger Kolleg und den FreundInnen eines Elberskirchen-Hirschfeld-Hauses (E2H). Als Veranstaltungsort wurde das Haus der Kulturen der Welt gewählt – ganz in der Nähe der Stelle, an der bis zu seiner Zerschlagung durch die Nazis am 6. Mai 1933 Hirschfelds Institut für Sexualwissenschaft stand.

Der Festakt bildet den Auftakt zum Hirschfeld-Jahr 2018/2019, das von verschiedenen Events, Publikationen und weiteren Angeboten geprägt sein soll. „Der jüngeren Generation möchten wir in den zahlreichen Veranstaltungen zeigen, wie schnell es zu gesellschaftlichen Umbrüchen hin zu Repression und Verfolgung kommen kann – aber ebenso Hirschfelds stolzes und gelebtes Leben“, so Litwinschuh. „Ältere möchten wir an ihre Verantwortung erinnern, ihre eigenen Erfahrungen der Selbstbehauptung und die Vielfalt ihrer Lebensweisen selbstbewusst weiterzugeben.“

Für den 14. Mai haben sich illustre Gäste aus Politik und Wissenschaft angekündigt: Bundesjustizminister Heiko Maas, Kultursenator Klaus Lederer, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (Bundesjustizministerin a. D.) und die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Christine Lüders, sprechen Grußworte. Die Festrede mit dem Titel „Liebe und Gerechtigkeit: Magnus Hirschfeld in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“ hält die renommierte US-amerikanische Historikerin und Professorin für Geschichte an der City University of New York, Dagmar Herzog. Moderiert wird der Abend von SIEGESSÄULE- und L-MAG-Verlegerin Manuela Kay. Der Eintritt zum Festakt ist frei. Wer teilnehmen möchte, muss sich allerdings auf der Website der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld anmelden. Das Kontingent an Karten ist begrenzt.

jano

Wegen des großen Interesses an dem Festakt am 14. Mai wurde die Veranstaltung in den großen Saal des HKW verlegt. Daher ist die Anmeldefrist nun um einen Monat verlängert worden auf den 30. April: Unter www.mh-stiftung.de/festakt sind Ticketbuchungen ab sofort wieder möglich!

 



Berlin-Queer-Kalender

<<Dezember>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Anzeige

Themen auf SIEGESSÄULE.DE

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK