Siegessäule - NEWS/COMMENTS

Polizeimeldung

Neukölln: Mann homophob beschimpft und beraubt

12.04.18 – Wie die Polizei Berlin heute meldete, haben Unbekannte in der vergangenen Nacht einen 23-jährigen Mann in Neukölln homophob beschimpft und anschließend überfallen. Nach Angaben des Mannes lief er gegen 23:30 in der Sonnenallee in Richtung Weichselstraße und wurde aus einer aus etwa 15 Personen bestehenden Gruppe, die ihm entgegenkam, homophob beleidigt. Drei Personen hätten ihn dann umringt und ihm das Essen aus der Hand geschlagen. Einer der drei habe ein Messer hervorgeholt, woraufhin der Attackierte schützend eine Hand vor sein Gesicht gehalten und dabei eine Schnittverletzung an einem Finger erlitten habe. Ein zweiter Angreifer habe ihn dann mit Reizgas besprüht und und zu Boden gestoßen. Die Gruppe sei anschließend in Richtung Hermannplatz geflüchtet. Dem Attackierten wurden bei dem Übergriff auch sein Handy und sein Geld gestohlen. Die Ermittlungen gegen die Täter führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin.



Berlin-Queer-Kalender

<<Juli>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Anzeige

Themen auf SIEGESSÄULE.DE

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK