Siegessäule - NEWS/COMMENTS

CSD

Die Pride Highlights auf einen Blick!

Im Juli fährt die Berliner Community wieder alles auf, was sie zu bieten hat. Wir haben für euch die Glanzlichter der Pride Season zusammengestellt

© Niklas van Schwarzdorn, Model: Jad Roy

Buttons
Die beliebte queere Electro-Party im alternativen Technoclub about blank lädt zu einem orgiastischen „PrePride Marathon“, der stolze 56 Stunden durchgeht. 20.07., 23:59, about blank

Lesbisch-Schwules Stadtfest
Zwei Tage lang verwandelt das Stadtfest Schöneberg in ein LGBTI-Epizentrum. Zehntausende BesucherInnen schlendern dann durch den Kiez. Zig Szenestände und mehrere Bühnen sorgen für Infos und Entertainment. 21./22.07., 11:00, Nollendorfplatz

Talk: LGBTIQ im Jahr 2018
Unter dem Thema „LGBTIQ im Jahr 2018 – Geht’s uns gut?“ hat Moderator Kriss Rudolph eine Gesprächsrunde zusammengetrommelt, die sich sehen lassen kann: Seine Gäste im BKA sind Volker Beck, Kevin Kühnert, Birgit Bosold u. a. 24.07., 20:00, BKA-Theater (!!! in der aktuellen SIEGESSÄULE war unter den Pride Highlights mit dem 23.07. ein falscher Termin angegeben, der Talk im BKA-Theater findet am Dienstag, den 24.07., statt)

CSD auf der Spree
Die Regenbogen-Spreekolonne verbucht dieses Jahr ganze 15 Schiffe, die auf ihrer Tour durch die Innenstadt mit ihren berüchtigten bunten Puscheln um die Wette wedeln. Die Boote, die von diversen Szene-Playern wie der Begine, dem „GMF“ oder dem Rauschgold gehosted werden, finden am Ende alle wieder zur fetten „Hafenparty“ zusammen. Im szenigen Holzmarkt25, wo ab 22:00 auch alle Landratten dazustoßen können, legen die DJs Bill Sanders, Annie O. u. a. auf. 26.07., 17:30, diverse Anleger

Dyke* March
Mittlerweile eine Berliner Tradition: zum sechsten Mal zieht der Dyke* March am Vorabend des CSD durch die Stadt, um für „Mehr lesbische Sichtbarkeit und Lebensfreude“ Flagge zu zeigen. Vom Platz der Luftbrücke geht’s über Mehringdamm, Südstern und Hermannplatz zum Kotti. Gefeiert wird dann vorm Südblock und erstmals auch im aquarium, in der Monarch Bar und der Ex-Marian- ne. 27.07., 19:00, Platz der Luftbrücke

Revolver
In der Nacht vorm CSD geht’s für alle Homos im legendären Kitti auf der offiziellen Pride-Opening-Party gehörig ab. 27.07., 22:00, KitKatClub

CSD Berlin 2018
„Mein Körper – meine Identität – mein Leben“ lautet das Motto des 40. Berliner CSDs. Die Demo startet um 12:00 am Kurfürstendamm und führt dann über Nollendorfplatz, Lützowplatz und die Siegessäule bis hin zum Brandenburger Tor. Danach gibt’s etliche Partys. 28.07., 12:00, Ku’damm/Joachimsthaler Str.

Liquid
Im Club-Restaurant Spindler & Klatt geht die offizielle CSD-Party für Lesben über die Bühne. Erquickende Pop-Sounds und Electro-Beats gibt’s von den DJs Sara Moshiri, Marsmaedchen, Blues u. a. 28.07., 21:00, Spindler & Klatt

Unity
Zig Party-Crews, darunter jene von „Members“, „Pornceptual“ und Chantal, hosten die offizielle CSD Main Party. Sie fahren ein Line-up auf, dass es nur so kracht: Dapayk & Padberg, Monika Kruse u. a. 28.07., 22:00, Funkhaus Berlin

SIEGESSÄULE präsentiert: Bushwig Berlin
Das kultige New Yorker Dragfestival „Bushwig“ kommt zum ersten Mal nach Berlin. Highlight ist neben Performances etlicher lokaler und internationaler Queens der Auftritt von „RuPauls’s Drag Race“-GewinnerIn Sasha Velour. 29.07., 13:00, Ipse

Update! Die Veranstaltung Miss*ter CSD hält Hof am 26.07., um 19:00, im Barbiche entfällt




Berlin-Queer-Kalender

<<August>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Anzeige

Themen auf SIEGESSÄULE.DE

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK