Tipps für‘s Fetisch-Wochenende

Folsom Highlights 2022

6. Sept. 2022 rob/jano
Bild: Mr. Hotshoe
Folsom Europe 2021

Neben dem Straßenfest im Schöneberger Regenbogenkiez am 10. September (ab 12:00), der traditionellen Bootstour, dem „Klassik Meets Fetisch“-Konzert (08.09., 20:00, Zwölf-Apostel-Kirche) oder der Ausstellung „Unbound 4.0“ im neuen Kulturstandort The Knast fährt Folsom Europe auch in diesem Jahr wieder etliche weitere Highlights auf. Wir haben ein paar von ihnen zusammengestellt

07.–11.09. Ausstellung Paul Fraser im Eisenherz

Bereits zum Ostertreffen stellte Paul Fraser aka Paul of Scotland seine Zeichnungen in der Buchhandlung Eisenherz aus. Nun meldet sich der in Schottland lebende und in Frankreich aufgewachsene Autodidakt mit seiner neuen Schau „Leather Pride“ zurück. Zu sehen gibt‘s Zeichnungen von Lederkerlen, angelehnt an Tom of Finland, die bereits in Nizza, Manchester, Edinburgh und auf der Seite der Tom of Finland Foundation gezeigt wurden. Die Ausstellung im Eisenherz ist täglich ab 10:00 geöffnet.

08.–18.09. Ausstellung Instinct #11 im Village

Seit 2015 gehört die von Eric Le Rouge initiierte Ausstellungsreihe „Instinct“ im Village zum festen Programm der Fetischtreffen zu Ostern und im September. Mittlerweile wurde aus der Reihe ein internationales Netzwerk queerer Künstler*innen. Die diesjährige Folsom-Ausgabe trägt den Titel „Unzucht“ und wurde co-kuratiert vom russischen Fotografen und Autor Slava Mogutin. Mit Arbeiten von Künstler*innen wie Matt Lambert, Johnny Abbate, Yvelizra u. a. Die Vernissage beginnt am 08.09. um 18:00.

08.09. Honey & Spice im Quälgeist

Die BDSM-Play-Party im Quälgeist ist seit Jahren eine der wenigen Veranstaltungen im Rahmen von Folsom Europe, die sich explizit an FLINTA* richten. Während traditionell im Programm – und zwar insbesondere bei den vielen Fetischpartys – die Männer dominieren, haben Frauen* und Trans* deutlich weniger Auswahl. Zumindest heute können FLINTA* aber voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Los geht die Playparty um 18:00.

08.09. Adam Berlin im Connection

Mit der „Official Folsom Europe Opening Party“ im Connection wird bereits am Donnerstag das Fetisch-Wochenende groß und international eingeläutet. Denn als Co-Producer für dieses Event wurden die Macher der australischen FKK-Bar Adam mit ins Boot geholt – und so beinhaltet der Dresscode hier für alle Männer neben Klassikern wie Latex, Leather, Sportswear etc. auch ebenso nude. Ab 22:00 startet die Party und verspricht laut Ankündigung „techno, dance and debauchery“.

09.09. Puppy Walk ab Marienkirche/Alexanderplatz

Der Puppy-Szene wird inzwischen bei Folsom viel Platz zum Spielen eingeräumt. Als fester Programmpunkt hat sich dabei vor allem dieser Spaziergang etabliert, der selbst in einer Stadt wie Berlin Seltenheitswert hat. Treffpunkt ist um 17:00 bei der Marienkirche am Alexanderplatz. Von dort geht‘s dann im Rudel bis zum Potsdamer Platz. Neben diesem Highlight können sich die Puppys und ihre Handler noch auf einen „Puppy Brunch“ (10.09.) und die „Puppy Games“ (11.09.) freuen.

09.09. Testosterone im Gretchen

Die „Leather Dance Party“ für Männer ab 40 und ihre „Admirers“ gehört zu den großen offiziellen Folsom-Events. Bevor morgen das Straßenfest startet, kann man sich hier ab 22:00 zu den 80er-Beats der DJs Serge und Rob C bestens darauf einstimmen. Dresscode: Butch, Leather, Jeans, Boots.

09.09. Revolver XXL im KitKatClub

Die extrem beliebte Partyreihe ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil nahezu aller größerer Fetisch-Events hier in Berlin geworden – und so trägt sie zu Recht auch in diesem Jahr wieder den Titel „Official Folsom Europe Party“. Ab 23:00 legen im KitKatClub die Residents Chris Bekker, Ben Manson, Rony Golding u. a. harten Techno sowie housige Beats auf und die Partycrowd kann sich wieder auf den zahlreichen Spielwiesen und in den verwinkelten Gängen des Clubs austoben.

10.09. Pig Berlin in der Alten Münze

Traditionell eines der absoluten Highlights des Folsom-Wochenendes ist die abschließende, offizielle Folsom Europe Party „Pig“ in der Alten Münze. Ab 23:00 sorgen DJs wie Micky Friedmann, Maringo, Skippo, Robert Wall und viele andere auf zwei Floors für treibende elektronische Beats. Für andere treibende und triebige Beschäftigungen gibt‘s ebenso genug Raum in der ehemaligen Prägeanstalt für Münzgeld. Dresscode der Megasause: „Strictly Sleazy“!

11.09. Femme Fatalities im Böse Buben

Sie ist die zweite große Fetischparty explizit für Frauen und außerdem für „trans, genderqueer and intersex“ im diesjährigen Programm. Und die „Fatalities“ kann auf eine lange Tradition zurückblicken: Nahezu seit Beginn der Ausrichtung von Folsom Europe hier in Berlin sorgt sie für etwas mehr Vielfalt. Auch in diesem Jahr findet die Party abermals im liebevoll und reichhaltig ausgestatteten Sexclub Böse Buben in Schöneberg statt. Start ist bereits um 15:30.

#Fetisch#FolsomEurope