SIEGESSÄULE

Zeichen der Zeit – Die neue SIEGESSÄULE ist da!

30. Juni 2020

Die Juli-Ausgabe der SIEGESSÄULE liegt ab jetzt in der Szene aus – in rund 570 zum Teil wieder eröffneten Auslagestellen in Berlin und Brandenburg

Wir freuen uns, euch im Juli eine prall gefüllte Pride-Ausgabe der SIEGESSÄULE präsentieren zu können. Auf dem Cover ist die „Progress Pride Flag“ zu sehen, die vom US-amerikanischen Grafikdesigner Daniel Quasar entworfen wurde. Zu den Regenbogenfarben fügte er die Farbsymbolik der Transfahne und die schwarzen und braunen Streifen der „Philly“-Flag hinzu, um queere Schwarze und die PoC-Community zu repräsentieren. Ein Interview mit dem Designer könnt ihr demnächst auf SIEGESSÄULE.de lesen.

Von der Corona-Krise bis zur Debatte um Rassismus: Das Jahr 2020 wird als eine Zeit des Umbruchs in die Geschichte eingehen. Aber wie genau reagierten LGBTI*-Communitys auf diese immer noch andauernde Situation? Welche Entscheidungen müssen gefällt werden, um Szenestrukturen zu retten? Und liegt in dieser Krise auch eine Chance? Um auf die brennenden Fragen dieser Zeit eine Antwort zu finden, haben wir für unser Titelthema mit vier queeren Vordenker*innen gesprochen: Katharina Oguntoye, Carolyn Gammon, Jayrôme C. Robinet und Johannes Kram.

Zum Gespräch baten wir auch den Vorstand des CSD e. V., der am 25. Juli den Berliner CSD organisiert. Dieser soll vor allem digital stattfinden. Allerdings sind im Nollendorfkiez auch einige analoge Demonstrationen geplant. Wir sprachen mit dem CSD-Vorstand unter anderem über die Inhalte in diesem Jahr, die finanzielle Situation des Vereins und die Kritik aus der Community an dem Event. Darüber hinaus geben wir euch einen genauen Überblick wie die Berliner Pride-Parade in diesem Jahr ablaufen soll und welche Möglichkeiten der Beteiligung es gibt. Am 25. Juli findet auch der Berliner Dyke* March für mehr lesbische Sichtbarkeit statt – wie jedes Jahr so auch diesmal auf der Straße, aber natürlich unter Einhaltung aller notwendigen Hygieneauflagen. Denn wie Dana Müller aus dem Dyke* March Team erklärt: „Ein Sommer ohne lesbische Sichtbarkeit ist keine Option!“

Ein Themenkomplex im Heft beschäftigt sich mit den Protesten gegen Rassismus, die derzeit die ganze Welt bewegen. Doch wie genau ist die Stimmung in der USA und welche Rolle spielen queere Personen in den Protesten? Wir sprachen mit drei Aktivist*innen aus den USA über die Situation vor Ort. Dazu kommentiert SIEGESSÄULE-Autorin Michaela Dudley die öffentliche Debatte über (strukturellen) Rassismus.

Langsam und unter strengen Auflagen kehrt auch der Kulturbetrieb zurück aus dem Corona-Shutdown: Unter anderem stellen wir euch die queeren Highlights in den Berliner Freiluftkinos vor und haben uns auch in der brandenburgischen Kulturlandschaft über die Lage informiert. Dennoch muss auch die Juli-Ausgabe noch ohne einen regulären Programmteil erscheinen. Dafür geben wir euch aber einen Überblick, welche Szene-, Kulturorte und Bars wieder geöffnet haben.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Your SIEGESSÄULE needs you!

Hinweis der SIEGESSÄULE Redaktion in eigener Sache:
Unsere Spendenkampagne bei Startnext.com ( hier fand auch die Kunstaktion 2020 Solidarity statt) endete am 20. Mai. Die Corona-Krise ist für uns aber noch nicht vorbei. Deshalb freuen wir uns weiterhin über einmalige oder monatliche Unterstützung direkt auf unser Konto oder über Paypal!

JETZT MIT PAYPAL SPENDEN!

Überweisung auf unser Konto Special Media SDL GmbH, Betreff „Support SIEGESSÄULE”, unter der IBAN Nummer:

DE22 1005 0000 0190 0947 29

Vielen Dank!

#Coronakrise#SIEGESSÄULE#queer#Rassismus#Politik#Kultur#Vordenker*innen#Szene#Auslagestellen