Sport

Respect Gaymes 2020 finden berlinweit statt

24. Sept. 2020

Für Sport ohne Vorurteile und Diskriminierung: seit 2012 steigen im Berliner Jahn-Sportpark jährlich die „Respect Gaymes“, organisiert vom Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD). Unter dem Motto „Zeig Hass und Gewalt die Rote Karte“ finden Turniere und andere Sport- sowie Kulturveranstaltungen statt.

Wegen Corona wird das Event in diesem Jahr allerdings anders aussehen als gewohnt. Am 26. und am 27.09. werden verschiedene Orte und Parks in Berlin Schauplatz der „dezentralen Respect Gaymes 2020“ – neben dem Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark auch der Mauerpark, das Tempelhofer Feld und andere.

„Ob ihr Kubb im Park spielt, auf dem Tempelhofer Feld Drachen steigen lasst oder eine Laufgruppe für den Tag zusammen stellt – zeigt am 26.09.2020 gemeinsam, wie bunt jeder Bezirk in der Regenbogenhauptstadt ist,“ bewirbt der LSVD die Idee.

Vereine, Sportgruppen und Initiativen können das Programm selbst mitgestalten: am 26.09. sind alle dazu aufgerufen, eine eigene Aktion, einen Workshop, ein Training oder ein kleines Turnier „im Rahmen der geltenden Hygienebestimmungen“ durchzuführen.

Auf der LSVD-Website findet sich eine Liste aller bereits geplanten Veranstaltungen. Unter anderem gibt es Fußballspiele im Görlitzer Park, Yoga im Mauerpark, ein Kubb-Turnier im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark oder auch virtuelle Spiele!

#RespectGaymes