Udo Walz ist tot

20. Nov. 2020

Der Berliner Star-Friseur Udo Walz ist am Freitag im Alter von 76 Jahren gestorben. Das bestätigte sein Partner Carsten Thamm-Walz, mit dem er sich seit 2008 in einer eingetragenen Partnerschaft befand, gegenüber der Bild-Zeitung. In einem Berliner Krankenhaus sei er „friedlich um 12 Uhr eingeschlafen.“ Vor zwei Wochen habe der 1944 in Waiblingen geborene Walz einen Diabetesschock erlitten, danach sei er ins Koma gefallen.

Udo Walz galt als „Deutschlands bekanntester Hair-Stylist“. Bereits mit 18 Jahren frisierte er Filmikonen wie Marlene Dietrich und Romy Schneider. Zu seiner Kundschaft gehörten unterschiedlichste Personen der Zeitgeschichte: Als Kundinnen bei ihm waren unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, Opernsängerin Maria Callas, Schauspielerin und Model Naomi Campbell als auch die spätere RAF-Terroristin Ulrike Meinhof.

Innerhalb der Community war Udo Walz nicht unumstritten, u. a. wegen seiner ablehnenden Haltung gegenüber der Ehe für alle. Der Bild hatte er 2019 in einem Interview gesagt: „Ich finde, dass nur ein Mann und eine Frau heiraten sollten, wenn sie eine Familie gründen wollen.“