Siegessäule - NEWS/COMMENTS

Politik

Kita-Broschüre zu sexueller Vielfalt wird nicht zurückgezogen

03.05.18 - Ein Antrag der CDU, die Verteilung, Verbreitung und Nutzung der viel diskutierten Kita-Broschüre zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt zu stoppen, wurde im Ausschuss für Bildung, Jugend und Familie des Berliner Abgeordnetenhauses heute abgelehnt. SPD, Linke und Grüne stimmten gegen den Antrag der CDU, der auch von FDP und AfD unterstützt wurde. „Die Koalitionsfraktionen machten deutlich, dass sie die Broschüre einhellig begrüßen“, sagte Grünen-Abgeordneter Sebastian Walter, im Anschluss an die Diskussion im Ausschuss, gegenüber SIEGESSÄULE.

Die vom Berliner Senat finanzierte Handreichung „Murat spielt Prinzessin, Alex hat zwei Mütter und Sophie heißt jetzt Ben“ war Anfang des Jahres von der Bildungsinitiative Queerformat herausgegeben worden. Sie richtet sich an pädagogische Fachkräfte und ErzieherInnen in der Kindertagesbetreuung und soll Hilfestellungen im Umgang mit Diversität und in der pädagogischen Arbeit bieten.

Als angebliche „Sex-Broschüre für Kinder" wurde die Publikation nach Veröffentlichung von seiten etwa der AfD-Fraktion und auf rechten Medienportalen skandalisiert. Am 14. Februar stellte die CDU-Fraktion des Berliner Abgeordnetenhauses einen Antrag, die Verbreitung der Broschüre „unverzüglich zu stoppen“, da „Fragen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt nicht in die Berliner Kindertagesstätten gehörten“.

Die Fraktionen der FDP und AfD unterstützen die Forderung der CDU, die Broschüre zurückzuziehen. In einem Änderungsantrag der FDP wurde der Senat aufgefordert, den „vorrangigen Erziehungsauftrag der Eltern zu respektieren“ und die „einseitige Beeinflussung von Kindern“ zu vermeiden. Die AfD verlangte zusätzlich eine Änderung des Kindertagesförderungsgesetzes (KitaFöG). Kritisiert wurde ein Absatz des KitaFöG, der vorsieht, Kindern Toleranz gegenüber allen Menschen, ungeachtet ihres Geschlechts oder ihrer sexuellen Identität, zu lehren. Dies stehe, laut AfD, im Widerspruch zum elterlichen Erziehungsrecht oder auch dem staatlichen „Indoktrinationsverbot“. 

hage



Anzeige

Themen auf SIEGESSÄULE.DE

Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und den Adserver Google DFP. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK