Queere Szene und sexuelle Gesundheit

Comeback: Sex mit Eisspray

26. März 2021 Sergio Matalucci
Bild: Sergio Matalucci
Dr. Sven Schellberg mit einer Dose Eisspray

Eissprays werden hauptsächlich bei Sportverletzungen eingesetzt, um Schmerzen zu lindern. Als Alternative zu Poppers finden sie gerade in der queeren Szene aber auch beim Sex Anwendung. Trotz der damit verbundenen Risiken scheint die Zahl der User*innen wieder zu steigen. SIEGESSÄULE sprach mit Dr. Sven Schellberg von der Novopraxis Berlin, die auf sexuelle Gesundheit spezialisiert ist.

Seit wann werden Eissprays beim Sex benutzt? Das ist schwer zu beantworten, aber es ist 10 oder 12 Jahre her, dass wir von Leuten gehört haben, die es benutzen. Aufgrund von Berichten, dass die Verwendung von Eissprays beim Sex gefährlich sein könne, war es eine zeitlang kein Thema mehr. Allerdings kommt es jetzt wieder zurück. Dies ist wahrscheinlich schon die nächste Generation, die Eisspray beim Sex verwendet.

Denken Sie, dass Poppers und Eisspray aus den selben Gründen Anwendung finden?
Menschen benutzen sie mehr oder weniger für die gleichen Zwecke, ohne zu wissen, dass sie eine unterschiedliche Wirkung haben. Poppers und im Allgemeinen Nitrate, die als Medikamente für Menschen mit Herzproblemen entwickelt wurden, erweitern die Gefäße und haben Einfluss auf den Blutdruck. Einige Leute verwenden Eisspray als eine Art "Power Poppers", weil der Geruch ähnlich ist. Eissprays können jedoch je nach Inhaltsstoff eine narkotische und erstickende Wirkung haben.

Was sind die Gründe für dieses Comeback? Eisspray ist leicht verfügbar. Und billiger.

Wie wird Eisspray benutzt? Und warum wird es beim Sex verwendet?
Die Leute sprühen es beispielsweise auf Taschentücher oder Textilien, stecken diese dann in eine Plastiktüte und atmen es ein. Einige atmen es auch direkt ein. Eissprays werden auf verschiedene Weise hergestellt. Sie sind in der Regel Lösungsmittel, deren kühlende Wirkung den Schmerz stoppt. Das Eisspray, dass ich in meiner Hand halte, sinkt dabei auf -80°C. Im Allgemeinen haben diese Sprays zwei Wirkungen: eine Sedierung durch chemische Stoffe, die in das Gehirngewebe gelangen, und ein Bewusstseinsverlust aufgrund des herbeigeführten Sauerstoffmangels.

Gibt es langfristige Konsequenzen?
Chemische Stoffe verbleiben im Gehirn. Wir haben Fälle gesehen, bei denen erhebliche neurologische Schäden vorlagen: Zittern, Konzentrationsverlust und Albträume. Nebenwirkungen können über Monate andauern. Ein Patient, der jeden Tag sechs Dosen davon inhalierte, konnte ein halbes Jahr lang nicht laufen.

Kann man abhängig davon werden? Das ist schwer zu sagen. Wir haben aber Leute gesehen, die es verwenden und mit der Zeit die Dosierung erhöhen. Dies ist ein Zeichen für die Entwicklung einer Abhängigkeit.

Was ist mit der Interaktion mit anderen Drogen? Erhöht die Verwendung von Eisspray das Risiko für sexuell übertragbare Krankheiten?
Sie können das Bewusstsein verlieren. Und es hat den gleichen Effekt wie GHB. Wenn Sie beides kombinieren, könnte es möglicherweise zu Problemen führen. Es erhöht die Wahrscheinlichkeit, nicht einvernehmlichen Sex zu haben und sich auf unerwünschte sexuelle Praktiken einzulassen. Also ja, es erhöht die Wahrscheinlichkeit, sexuell übertragbare Krankheiten zu bekommen. Das gilt im Allgemeinen auch für Chemsex.

Gibt es bestimmte Gruppen von User*innen, die Eisspray häufiger für Sex nutzen? Und gibt es noch andere Risiken? Eissprays wurden unter anderem von Sexarbeiter*innen genutzt, um sich ihre Arbeit etwas zu erleichtern. Sie werden auch von Menschen verwendet, die extreme sexuelle Praktiken wie Doppelfisting ausüben. Da Eissprays brennbar sind, kann es sehr gefährlich sein, wenn jemand anfängt zu rauchen. Dabei zu ersticken bleibt jedoch das größte Risiko, insbesondere wenn man alleine zu Hause ist. Es gab bereits einige Todesfälle.

Und wie kann man einer Person helfen, die zu ersticken droht?
Reanimationsmaßnahmen durchführen – aber auch das kann gefährlich sein. Wenn jemand das Spray in der Lunge hat und die helfende Person es bei der Reanimation ebenfalls einatmet, kann das zum Problem werden.


Interview: Sergio Matalucci
Übersetzung: as

Hinweis der SIEGESSÄULE Redaktion in eigener Sache:
Leider ist Corona noch nicht vorbei, sondern sorgt wieder für geschlossene Veranstaltungsorte, Bars, Restaurants, Theater und Kinos. Und wir befinden uns mitten in einem neuen strengen Lockdown. Das trifft die SIEGESSÄULE erneut ins Mark!

Wir freuen uns deshalb über jede einmalige oder monatliche Unterstützung direkt auf unser Konto oder über Paypal!

JETZT MIT PAYPAL SPENDEN!

Überweisung auf unser Konto Special Media SDL GmbH, Betreff „Support SIEGESSÄULE”, unter der IBAN Nummer:

DE22 1005 0000 0190 0947 29

Herzlichen Dank!

#Eisspray#Praxis#Substanzkonsum#Sexualität#Drogen#queer#schwul#Poppers#Sex