Liberale Schwule und Lesben

Petition: Blutspendeverbot für homo- und bisexuelle Männer sowie trans Personen aufheben!

2. Apr. 2020

Schwule und bisexuelle Männer sind noch immer von der Blutspende faktisch ausgeschlossen! Denn sie dürfen nur dann spenden, wenn sie ein Jahr lang auf Sex verzichtet haben. Dies gilt nach aktueller Richtlinie auch für trans* Personen „mit sexuellem Risikoverhalten“. FDP und Grüne haben entsprechende Anträge in den Bundestag eingebracht, um die Diskriminierung von LGBTI* bei der Blutspende zu beenden.

Zur Unterstützung dieser Anträge haben die Jungen Liberalen eine Online-Petition gestartet. Michael Kauch, Bundesvorsitzender der Liberalen Schwulen und Lesben (LiSL), ruft dazu auf, diese zu unterschreiben: „Noch immer werden schwule und bisexuelle Männer sowie Trans* von der Blutspende faktisch ausgeschlossen. Von ihnen wird ein Jahr Sex-Abstinenz erwartet. Das ist nicht nur lebensfremd und diskriminierend, sondern auch dumm.“ Denn: „angesichts der Ausbreitung des Corona-Virus werden vielerorts die Blutkonserven knapp, da weniger Menschen zur Blutspende gehen.“

Zur Online-Petition: http://chng.it/5jznbbYBwh

#Coronavirus#schwul#Diskriminierung#bisexuell#Blutspende#trans*