Berliner Organisationen

Spendenaktion für ein LGBTI*-Gemeindezentrum in Polen

24. Nov. 2020 David Vilentchik
Bild: Enough is Enough/Building for equality

Am 20. November starteten „Enough is Enough!” und die „Berlin Queer Soli-Crew“ eine Spendenaktion, die insgesamt 5.000 Euro generieren soll. Mit diesem Betrag soll die Errichtung eines Gemeindezentrums in der polnischen Stadt Gorzów Wielkopolski finanziert werden. Das Zentrum soll als Zusammenkunfts- und Zufluchtsort für LGBTI*-Personen, Menschen mit Behinderung und andere marginalisierte Gruppen dienen. Die 5.000 Euro werden u. a. für Möbel, Workshops, Notunterbringung oder monatlich anfallende Rechnungen benötigt.

Queerfeindlichkeit in Polen wächst

In Polen schränkt die aktuell regierende PiS-Partei die Rechte von queeren Personen stark ein, die Zahl der LGBTI*-feindlichen Hassverbrechen steigt. Kevin McCormick, Aktivist und Mitorganisator der Spendenaktion, sieht in dieser Entwicklung einen Anlass, „aktiv LGBT* in Polen zu unterstützen und Solidarität mit deren Widerstand gegen die aktuelle Homophobie und transphobe Gesetzgebung zu zeigen“. „Wir stecken da gemeinsam drin, unabhängig davon, wo wir leben oder woher wir kommen“, ergänzt Torun Westholm von Enough is Enough.

#Aktion#EnoughisEnough#Solidarität#Polen